Service & Kontakt

Bei Fragen zu Ersatzteilen, Umbauten und Montage wählen Sie unsere 24h Service-Hotline

+49 231 569 10000

Presseartikel

Sammelmappe:
Artikel: 0 | Medien: 0
Jetzt noch komfortabler:
Mit der Sammelmappe mehrere Artikel, Bilder oder Videos in einem Zip herunterladen.
Einfach sammeln
> zurück zur Übersicht
< vorherige
nächste >
Beschichtungsverfahren für Softdrinks: KHS FreshSafe-PET® erobert Indien
Download
Sammeln
  • Systemanbieter mit weiterem Großauftrag für Plasmax-Technologie
  • Starke Nachfrage nach PET- und Glas-Anlagen im Juli
  • Besondere Erfolge in Indien, Mittelamerika und Südostasien

Dortmund, 16. August 2016 – Die KHS Gruppe blickt auf einen außergewöhnlich erfolgreichen Monat zurück. Im Juli 2016 konnte der Konzern mit Stammsitz in Dortmund gleich mehrere große Aufträge verbuchen. Einen erheblichen Anteil daran hat der Verkauf von zwei FreshSafe® PET TriBlock-Linien an einen großen Softdrink-Hersteller in Indien. In Kombination mit den Anlagen kommt auch die Glasinnenbeschichtung auf diesem bedeutenden Wachstumsmarkt zum Einsatz.

„Jeder Markt hat spezifische Anforderungen, für die wir passende Systemlösungen anbieten können, so auch hier“, erläutert Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der KHS, den besonderen Folgeauftrag aus Indien. Der große Softdrink-Hersteller nutzt auf den beiden neuen PET-Linien das innovative Beschichtungsverfahren FreshSafe-PET® der KHS Plasmax. Es ist Teil von zwei kompakten Tri-Blöcken, die jeweils aus Streckblas-, Beschichtungsanlage und Füller-/Verschließerkombination bestehen. Die PET-Flaschen erhalten mit FreshSafe-PET® eine hauchdünne Innenbeschichtung aus Glas und bleiben dabei voll recyclingfähig. Das Verfahren sorgt bei den verarbeiteten Behältern für einen stark verbesserten Produktschutz – in diesem Fall bei handlicheren, kleinen 0,25 Liter-Flaschen. Die Technologie ist seit Februar 2016 am indischen Standort bereits als Einzelmaschine im Einsatz und führte aufgrund ihrer überzeugenden Vorteile zu diesem Folgeauftrag. Denn der Getränkeabfüller erreicht eine längere Haltbarkeit der Getränke und damit eine größere Distributionsreichweite. Auf diese Weise können Unternehmen zentral produzieren, was wiederum Lager- und Logistikkosten spart. Gerade in großflächigen Wachstumsmärkten wie Indien ist dies für Getränkehersteller ein enormer Vorteil. Mit dem Einsatz dieser innovativen Technologie werden wirtschaftliche und zugleich auch ökologische Aspekte miteinander verbunden, da eine nachhaltigere Produktion etabliert werden kann.

Ebenfalls im Juli verkaufte KHS unter anderem eine vor allem zur Abfüllung von sensiblen Getränken geeignete Hochleistungs-PET-Hotfill-Linie nach Südostasien. Des Weiteren kamen im gleichen Zeitraum Aufträge für vier komplette Glaslinien in Mittelamerika dazu. Die zuverlässigen Anlagen sind mit dem leistungsstarken Füller Innofill Glass DRS ausgestattet. Alle Großprojekte bildet KHS dank standardisierter Module, Maschinen und Prozesse innerhalb kürzester Zeit ab.

„Solche Projekte haben eine Signalwirkung“, sagt Prof. Niemeyer und ergänzt: „Unsere Strategie trägt weiter Früchte und bestätigt den eingeschlagenen Kurs.“ Dabei setzt das Dortmunder Unternehmen im gesamten Markt vor allem auf seine breite Anlagenkompetenz, bei der sich nun im Juli 2016 insbesondere die Glas- und PET-Linien hervorgetan haben.

 

Über die KHS Gruppe

Die KHS Gruppe ist einer der führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Nonfood-Industrie. Zu den Unternehmen der KHS Gruppe zählen unter anderem die KHS GmbH, die KHS Corpoplast GmbH, die KHS Plasmax GmbH sowie die NMP Systems GmbH.

Die KHS GmbH mit Sitz in Dortmund produziert an ihrem Stammsitz sowie in Kleve, Bad Kreuznach und Worms moderne Abfüll- und Verpackungsanlagen. KHS Corpoplast und KHS Plasmax bilden am Standort Hamburg die PET-Kompetenz in der KHS Gruppe ab. Sie entwickeln und fertigen leichte PET-Verpackungen und innovative Beschichtungslösungen. NMP Systems GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt als 100-prozentige Tochter der KHS GmbH neue ressourcenschonende Verpackungslösungen für PET-Flaschen.

Die Gruppe verfügt über ein weltweites Produktions- und Servicenetzwerk. 2015 erhielt KHS das Top-100-Siegel als Auszeichnung für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge im deutschen Mittelstand. 2015 realisierte der KHS Konzern auf Basis des Salzgitter Konsolidierungskreises mit 4.871 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,17 Mrd. Euro. Die Unternehmen der KHS Gruppe sind 100-prozentige Tochtergesellschaften der im MDAX notierten Salzgitter AG.

Bilder im Artikel herunterladen als
Bildschirmauflösung (72dpi)
Druckauflösung (300dpi)
> Artikel herunterladen RTF Dokument
Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer
Vorsitzender der Geschäftsführung der KHS
Fresh Safe-PET
Brauchen Sie eine Übersetzung?
Sie können diese Meldung auch in einer anderen Sprache anfordern.
> Übersetzungsanfrage stellen
< vorherige
nächste >

Ihre Anfrage

Name
Unternehmen / Medium
E-Mail
Anfrage
Sprachen
EN FR ES RU
Andere Sprachen
Ihre Sammelmappe
einfach Ihre ausgwählten Artikel und Medien als Sammel-Zip-Datei herunterladen.